alfaromeofiat jeepabarthkiamazdavespapiaggio

Kia Sorento

Geballte Kraft trifft auf ausgeklügelte Technik. Der verwegene Kia Sorento, mit seiner modernen und eleganten Silhouette setzt neue Standards bei Komfort, Leistung und Sicherheit. Er ist der perfekte Gefährte für alle Abenteuer des Lebens.
Geräumige Heimfahrt mit Komfort und Eleganz

Die großzügig gestaltet, geräumige Fahrgastzelle des Sorento wurde mit äußerst bequemen Rücksitzen ausgestattet. Das überarbeitete Fahrwerk mit fortschrittlichster Federtechnologie und eine Schalldämmung sorgen für gesteigerten Fahrkomfort.

Zu den Highlights des Innenraums, die dem wahlweise fünf- oder sieben-sitzigen Modell ein luxuriöses Flair geben, gehören vermehrt eingesetzte Soft-Touch-Oberflächen, mattverchromte Innentürgriffe, Schalter und Blenden (etwa an den Lüftungsauslässen), eine LCD-Instrumenteneinheit und  Zentralkonsole mit einem 7-Zoll-Display.

Motoren und Antriebsvarianten

Der Sorento ist mit drei Motoren erhältlich (ein Benziner, zwei Diesel), deren Leistung zwischen 150 bis 197 PS liegt.

Standardmäßig ist jedes Modell mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattet, alternativ wird je nach Ausführung eine Sechsstufen-Automatik angeboten. Wählen können die Kunden zudem zwischen Front- und Allradantrieb, wobei die 2WD-Versionen um etwa 60 Kilogramm leichter und im Verbrauch entsprechend sparsamer sind. Die Benzinvariante ist als 2WD oder AWD verfügbar. Der 2,0-l-Diesel ist nur als 2WD erhältlich, während der 2.2 CRDi ausschließlich als AWD angeboten wird.

Der elektronisch geregelte Allradantrieb des Sorento verteilt das Drehmoment nach Bedarf auf Vorder- und Hinterachse. In normalen Fahrsituationen auf der Autobahn oder in der Stadt leitet das AWD-System die gesamte Motorkraft an die Vorderräder. Verliert eines der Vorderräder die Bodenhaftung, wird bis zu 50 Prozent des Drehmoments automatisch an die Hinterräder geleitet. Auf extrem rutschigen Untergrund kann der Fahrer manuell den „Lock Mode“ einstellen, der bei Geschwindigkeiten von bis zu 40 Stundenkilometern die gleichmäßige Drehmomentverteilung auf Vorder- und Hinterräder (50/50) fixiert.

Hochstabile Karosseriestruktur und modernste Assistenzsysteme

Der Sorento verfügt standardmäßig über eine aktive Motorhaube (Active Hood System, AHS), die dem Fußgängerschutz dient. Bei einer Kollision schnellt der hintere Teil der Haube automatisch nach oben, um das Verletzungsrisiko für den Fußgänger bei einem Aufprall auf die Haube zu reduzieren.

Zu den Technologien, die die aktive Sicherheit steigern, gehören neben der Stabilitätskontrolle ESC unter anderem das Rückfahrkamerasystem KRSC (Kia Reversing Safety Camera) mit 130-Grad- Weitwinkelobjektiv an der Heckklappe, Xenon-Scheinwerfer und eine Berganfahrhilfe (Hill-start Assist Control, HAC), die beim Anfahren an Steigungen das Rückwärtsrollen verhindert. Darüber hinaus sind weitere hochmoderne Assistenzsysteme erhältlich, darunter ein radargestützter Totwinkelassistent (Blind Spot Detection, BSD), ein Spurhalteassistent (Spurverlassen- Warnung, LDWS) mit Kamera oberhalb der Frontscheibe sowie das intelligente Parksystem SPAS (Smart Parking Assist System), das mit Hilfe von Ultraschallsensoren zuverlässig parallele Parkmanöver durchführt.

Selbstverständlich gelten auch für den cee’d_sw die für Kia charakteristischen, konkurrenzlosen 7 Jahre Werksgarantie.

Informieren sie sich über weitere Details vor Ort bei einer Probefahrt.

Über uns

Wir sind seit Jahrzehnten ein besteingeführtes Mehrmarken-Autohaus und freuen uns Ihr Partner in allen automobilen Belangen sein zu dürfen. Besonders wichtig ist uns das Prädikat Familienbetrieb, welches in unserem Haus täglich gelebt wird. Wir wollen uns um jeden Kunden individuell bemühen und sind auch gerne persönlich für Sie da.

Kontakt Völs-Innsbruck

  
Auto Meisinger Ges.m.b.H.
Innsbruckerstraße 57-59
6176 Innsbruck | Völs

Tel.: +43 512 3100 - 0
Fax: +43 512 3100 - 39

E-Mail: office@meisinger.at