alfaromeofiat jeepabarthkiamazdavespapiaggio

Abarth 595

Der neue 595 ist in zwei Ausführungen - als schickes Fließheck und als offenherziges Cabriolet - verfügbar. Drei Ausstattungsvarianten sorgen dafür, dass der Kunde ein auf ihn und seine Bedürfnisse zugeschnittenes, sehr individuelles Fahrzeug bekommt
Auf jeden Fall bieten 595, 595 Turismo und 595 Competizione maximalen Fahrspaß, jeder mit einer anderen Motorisierung. Schließlich ist der Besitzer eines Abarth besonders anspruchsvoll und darf das auch sein. Deshalb darf er sich auf viele Detailverbesserungen freuen, die unmittelbar aus dem Abarth Rennsport, genauer vom erfolgreichen 695 biposto, abgeleitet wurden. Schließlich zeigt der auf den Rennstrecken dieser Welt, welches Potenzial in ihm steckt. Der große Carlo Abarth hätte seine Freude an diesem Sportgerät, das seinen Spirit weiterleben lässt. Die drei Ausstattungsvarianten bieten Motorsport-Feeling, sind aber dank der geringen Abmessungen extrem handlich. Das Abarth Team hat die Fahrzeuge perfekt ausbalanciert, jeder Zentimeter ist konzentrierte Dynamik und Power.

Schon das Einstiegsmodell, der Abarth 595, steht für Fahrspaß und Sportkompetenz. Es ist zudem die ideale Basis für alle, die ihr Auto im Laufe der Zeit individualisieren wollen. Die beiden Varianten 595 Competizione und 595 Turismo sind von Abarth für unterschiedliche Bedürfnisse konzipiert und optimiert worden: Während der 595 Competizione ein echtes, puristisches Sportgerät ist, transportiert der 595 Turismo die Werte eines „klassischen", italienischen GT. Der Turismo ist komfortabel und dynamisch zugleich, ist bis ins Detail edel und mondän. Für welche der beiden fein austarierten Varianten man sich auch entscheidet, man bekommt stets das Abarth Maximum.

Mehr Leistung - 107 kW im 595 und 121 kW im 595 Turismo

Eine der wichtigsten Neuerungen ist die erhöhte Leistung des T-JET-Triebwerks mit 1.4 Litern Hubraum. Dieser Motor wird in allen Versionen des 595 eingesetzt. Beim 595 leistet der Motor ab sofort 107 kW (145 PS) und bringt ein Drehmoment von 206 Nm auf die Straße. Der 595 Turismo ist nun dank eines neuen Garrett-Turboladers noch sportlicher - bei diesem Modell liegen nun 121 kW (165 PS) und ein maximales Drehmoment von 230 Nm an. Der absolute „Übersportler" ist natürlich immer noch der 595 Competizione mit seinem 132 kW (180 PS) starken Motor, der den kompakten Wagen in nur 6,7 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h katapultiert. Auch die spezifische Leistung von 132 PS pro Liter Hubraum dürfte für einen Adrenalinschub beim Fahrer sorgen, denn dieser Wert ist in der Fahrzeugklasse des 595 außergewöhnlich. Dank des High-Performance-Abgassystems Record Monza klingt der Competizione auch kernig.

Brembo-Bremsen und noch mehr sportliche Features für den 595 Competizione

Damit der 595 Competizione auch in kniffligen Situationen gut beherrschbar bleibt, wird er mit einer Bremsanlage von Brembo ausgestattet. Vier Kolbenfestsättel aus Aluminium sorgen für optimale Sicherheit. Die belüfteten und gelochten Bremsscheiben haben einen Durchmesser von 305 Millimetern und packen stets kraftvoll zu. Standardmäßig ist die Bremsanlage in Rot gehalten, sie lässt sich aber auch in Schwarz, Silber oder Gelb ordern.

Passend zum sportlichen Set-up des 595 Competizione wird das Fahrzeug mit den Schalensitzen „Abarth Corsa by Sabelt®" ausgestattet. Der Fahrer bedient standardmäßig das mechanische Fünfganggetriebe. Der Abarth 595 kann aber auch mit einem sequenziellen Getriebe mit Schaltwippen am Lenkrad ausgestattet werden. Das sequenzielle Getriebe verkürzt die Schaltwege und sorgt so für spürbar mehr Durchzug in allen Gängen.

Überhaupt stecken in und am neuen Abarth 595 viele Details, die helfen, die Sportlichkeit noch einmal zu steigern: So verbessert der überdimensionale Lufteinlass das Motormanagement, indem er die Kühlleistung um 18 Prozent erhöht. Die Abarth Ingenieure haben außerdem für das Heck einen neuen Diffusor entwickelt. Die vorderen und hinteren Spoilerlippen, die die Karosserien von Abarth weiter individualisieren, sind für jede der drei Varianten verfügbar - in Mattschwarz für den 595, in Wagenfarbe für den 595 Turismo und in coolem, mattgrauem Tar-Finish für den 595 Competizione.

Optionales Sperrdifferenzial für den 595 Competizione

Absolut neu in dieser Fahrzeugkategorie: Der Abarth 595 Competizione verfügt über das exklusive, mechanische Sperrdifferenzial Abarth D.A.M., das unmittelbar aus dem Abarth 695 biposto abgeleitet wurde. Damit lässt sich das sportliche Potenzial des Competizione perfekt „erfahren". Denn Abarth D.A.M. sorgt für eine stets ausreichende Drehmomentübertragung zwischen den Vorderrädern - und das auch dann, wenn ein Rad einmal weniger Grip hat. Speziell in engen und schnell gefahrenen Kurven macht sich das Differenzial positiv bemerkbar, das Untersteuern wird weitgehend eliminiert. Abarth D.A.M. ist im neuen, speziell für den 595 Competizione mit Schaltgetriebe entwickelten Performance Pack enthalten. Außerdem gehören zu dem Paket noch „Supersport" Felgen in 17 Zoll sowie Carbon-Schalensitze von Sabelt® in Leder und Alcantara. Dieses Performance Pack richtet sich an Abarth Fahrer, die ihren 595 Competizione wirklich sportlich bewegen wollen. Die Marke mit dem Skorpion bietet aber auch noch viele zusätzliche Möglichkeiten, das Fahrzeug den eigenen Vorstellungen gemäß weiter zu individualisieren.

Innovative Koni-Stoßdämpfer für 595 Turismo und 595 Competizione

Ein wichtiger Standard in puncto Fahrdynamik sind bei den Versionen 595 Tursimo und 595 Competizione die hinteren Koni-Stoßdämpfer vom Typ FSD (Frequency Selective Damping). Die Dämpfer tragen zu einem verbesserten Handling und zu mehr Sicherheit bei, sie sorgen für eine zur Fahrweise passenden Abstimmung. Soll der Schwerpunkt auf Komfort liegen, etwa während einer längeren Autobahnfahrt, ist eine schwächere, weichere Dämpfung erforderlich. Liegt der Schwerpunkt der Dämpfung jedoch auf sportlich-straffem Handling, sorgt das System für eine harte und starke Dämpfung. Die Kunst ist es also, die jeweilige Dämpfkraft in Relation zur Bewegungsfrequenz des Fahrzeugs zu ändern. Mit den für den Abarth 595 entwickelten Koni FSD Dämpfern löst man den scheinbaren Widerspruch zwischen Komfort und Handling, der bei gewöhnlichen Dämpfern besteht. Beim Competizione werden diese Dämpfer auch an der Vorderradaufhängung verbaut, was das Handling, speziell bei sportlicher Fahrt, noch einmal spürbar verbessert.

Neue polyelliptische Scheinwerfer und noch mehr Licht

Die vorderen und auch die hinteren Scheinwerfer sind neu gestaltet worden: Elliptische Scheinwerfer und LED-Tagfahrlicht gehören zum Standard in allen drei Versionen des Abarth 595. Bi-Xenon-Leuchten sind optional erhältlich. Sie sorgen für eine deutlich bessere Ausleuchtung der Straße und mehr Sicherheit bei widrigen Wetterbedingungen. Nebenbei sind sie nicht nur dreimal heller als Halogenleuchten, sondern auch deutlich langlebiger und somit auch wesentlich nachhaltiger.

Neue Sportfelgen in 17 Zoll - deutlich leichter

Die neuen „Granturismo" Felgen in 17 Zoll sind beim Abarth 595 Turismo Standard. Sie sind sieben Prozent leichter als vergleichbare Räder. Die ungefederten Massen wurden noch einmal konsequent reduziert, was für spürbar mehr Abrollkomfort und ein optimales Handling speziell im Grenzbereich sorgt. Außerdem wurde die Belüftungsfläche um 50 Prozent vergrößert - das verbessert die Wärmeableitung und schützt auch die Bremsanlage. Weitere Besonderheiten des 595 sind die neuen Spiegelkappen - aus Chrom für den 595 Turismo, in Wagenfarbe beim 595 und in coolem Mattgrau beim 595 Competizione - und die Seitenstreifen. Die sind nun breiter und ein deutliches Bekenntnis zur Marke Abarth. Beim Competizione sind sie serienmäßig in Mattgrau.

Chic, sportiv und edel - die neuen Karosseriefarben

Der Abarth 595 ist in insgesamt 15 Karosseriefarben erhältlich - darunter Pastelltöne, metallische und Dreischichtfarben sowie fünf zweifarbige Lackierungen. Die Farbpalette des neuen Abarth 595 umfasst neben dem typischen Pista Grau auch das exklusive Modena Gelb, das bis jetzt nur beim 695 biposto zu sehen war, und das sportlich-helle Abarth Rot. Auch sehr spektakuläre sind die neue Dreischichtlackierung Iridato Weiß sowie die drei neuen Zweifarbenkombinationen Scorpione Schwarz/Podio Blau, Scorpione Schwarz/Record Grau und Pista Grau/Abarth Rot. Auf Wunsch lässt sich der 595 noch durch ein Kit Estetico individualisieren. Dies beinhaltet Aufkleber für die Wagenseite, Spiegelkappen und Einsätze für die Stoßfänger. Das Kit Estetico ist in Weiß, Schwarz oder Rot erhältlich.

Innenraumveredelung mit Leder- und Alcantara-Sitzen von Corsa by Sabelt®

Auch im Innenraum zeigt sich der Abarth 595 neu: In der Version 595 sind die Sitze in speziellem Stoff gehalten, die Variante Turismo wird mit Ledersitzen in Schwarz, Braun oder Rot ausgeliefert. Im 595 Competizione stammt das „Gestühl" von Sabelt®, der Premiummarke für sportliche Sitze. Die neuen Sitze bieten außergewöhnlichen Seitenhalt und sind daher wie geschaffen für sportlich ambitionierte Fahrer. Sie verfügen über Stoffpolsterung mit neuen Mustern und Materialien, sind optional aber auch in Leder und Alcantara - schwarz oder braun - erhältlich.

Lenkrad und Armaturenbrett für den 595 Competizione wurden neu entwickelt

Beim Abarth 595 Competizione stimmt natürlich jedes Detail: Das neue, flache Sportlenkrad und das Carbon-Armaturenbrett Faszie, das man aus dem Abarth 695 biposto kennt, passen nicht nur zum dynamischen Auftritt der Fahrmaschine - sie sind auch für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipiert. Speziell die neue Instrumententafel zeigt, dass Abarth das Thema Sportlichkeit ernst nimmt. Die Lesbarkeit der Anzeigen wurde noch einmal deutlich verbessert, besonders auffällig ist das beim Manometer, das nun in klarem Weiß leuchtet. Auf jeden Fall sind Sportlenkrad und Carbon-Armaturenbrett Faszie eine ebenso sinnvolle wie schön designte Ergänzung für dieses außergewöhnliche Fahrzeug. Sie unterstreichen den Charakter des Abarth 595 Competizione und passen zur Power des außergewöhnlichen Automobils.

Innovative Multimediasysteme und eine Audioanlage von BEATS AUDIO

Im Bereich Infotainment war der Abarth 595 immer schon innovativ. Alle Versionen sind nun serienmäßig mit UconnectTM Fünfzollradio inklusive Touchscreen und Uconnect Livediensten ausgestattet. Auf Anfrage lässt sich das System um Navi und DAB erweitern. Im Navi lassen sich nicht nur vorinstallierte Points of Interest (Officine Abarth und andere für Fans der Marke wichtige Orte) finden, sondern auch noch besondere Bonuspunkte und „Abzeichen" sammeln.

Das UconnectTM Sieben-Zoll-HD ist eine schnelle Multimediaeinheit, die komplett mit HD-Bildschirm, Navigation und DAB-Digitalradio ausgeliefert wird.

Schließlich hat das raffinierte und leistungsstarke BEATS AUDIO System mit sieben Lautsprechern seinen klangvollen Auftritt im neuen Abarth 595 - und wird auch anspruchsvolle Musikliebhaber begeistern. Entwickelt wurde es in Zusammenarbeit mit BEATS AUDIO und bietet eine beeindruckende Gesamtleistung von 480 Watt. Es verfügt über einen digitalen Achtkanalverstärker, einen erweiterten Entzerrungs-Algorithmus - und bringt glasklaren Sound über das gesamte Klangspektrum ins Auto. Das BEATS AUDIO Soundsystem verfügt über zwei Kalottenhochtöner, die in den A-Säulen installiert sind, dazu über zwei Midwoofer (165 Millimeter Durchmesser) in den vorderen Türen, zwei Full-Range-Lautsprecher (ebenfalls 165 Millimeter Durchmesser) hinten sowie einen Subwoofer mit 200 Millimetern Durchmesser.

Über uns

Wir sind seit Jahrzehnten ein besteingeführtes Mehrmarken-Autohaus und freuen uns Ihr Partner in allen automobilen Belangen sein zu dürfen. Besonders wichtig ist uns das Prädikat Familienbetrieb, welches in unserem Haus täglich gelebt wird. Wir wollen uns um jeden Kunden individuell bemühen und sind auch gerne persönlich für Sie da.

Kontakt Völs-Innsbruck

  
Auto Meisinger Ges.m.b.H.
Innsbruckerstraße 57-59
6176 Innsbruck | Völs

Tel.: +43 512 3100 - 0
Fax: +43 512 3100 - 39

E-Mail: office@meisinger.at